Die Geschichte von PAGODA



PAGODA begann als eine Liebesgeschichte.
Die Gründer, Raymond Engels und Betty Akiko Kimura,
trafen sich in Japan und heirateten 1953
.


Zwei Kulturen kamen zusammen und sie hatten das Bedürfnis,
ihre Liebe zu Asien zu zeigen und zu teilen. Asiatische Möbel, Kunst und Dekoration wurden zur Leidenschaft, die sie in den Westen einführen wollten.


Sie gründeten PAGODA im Jahr 1964 und importieren seitdem
Antiquitäten und Unikate sowie Kunstobjekte und Handwerk
.



Betty und Raymond gaben ihre Leidenschaft an ihre Tochter
Ingrid Engels weiter, die 1989 in die Firma kam. Seitdem werden die Produkte von PAGODA in über 45 Ländern verkauft.


Heute importiert PAGODA International immer noch einzigartige und antike Stücke,
aber wiederverwendet auch alte Materialien, und rekonstruiert und
kreiert wunderschöne asiatisch inspirierten Stücke
.
    


DIE NEUHEITEN SIND UNTERWEGS

Entdecken Sie, was Oktober bringt

 Wir verwenden Cookies, um Ihre Spracheinstellung zu registrieren und Ihre Browser-Erfahrung zu verbessern. Mehr wissen[OK]